Kinder + Jugend

Kinder und Jugendliche sind die Erwachsenen von morgen. Sie sind unsere Hoffnung. Die S.E.R. Stiftung D unterstützt Kinder- und Jugendprojekte weltweit, um ihre Persönlichkeitsentfaltung und Wachstum auf allen Ebenen des Seins zu unterstützen, wie es dem Gesundheitsverständnis der WHO zugrunde liegt. Sie leistet zugleich einen Beitrag zur Umsetzung der „Millennium Development Goals“ der Vereinten Nationen.

Geförderte Organisationen

Geförderte Projekte

S.E.R Kinderhilfe e.V. Wesel, Deutschland

Die S.E.R Kinderhilfe e.V. ist eine gemeinnützige Initiative zur außerschulischen Betreuung und Förderung von 40 Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen sozialen Schichten, Religionen und Kulturen. Ziel ist eine Freizeitgestaltung, in der Kreativität, Toleranz, Selbstvertrauen und Lebensfreude gefördert werden. www.ser-kinderhilfe.de

Teatro La Luna, Cordoba, Argentinien

In einem Armenviertel von Cordoba betreut das Teatro La Luna 25 Straßenkinder. Die Kinder lernen sich über das Theaterspielen und weitere kreative Aktivitäten auszudrücken. Ihre kulturellen und spirituellen Wurzeln werden gefördert, damit sie aus dieser Kraft neue Wege finden für ihre Entwicklung. Die Stadtkinder haben die Möglichkeit zum Austausch mit den Kindern der Schule der Künste auf dem Land in der Nähe von Cosquin.

Holy Child Program (HCP), Beit Sahour, Palästina

Das HCP ist eine therapeutische Schule bei Bethlehem im palästinensischen Autonomiegebiet. In ihr werden schwer traumatisierte Kinder, sowohl christliche wie muslimische, therapeutisch betreut und individuell gefördert. Die Kinder erfahren Heilung und eine neue Chance zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit. Das Ziel ist die Reintegration in eine öffentliche Schulklasse. www.holychildbethlehem.org

Tatutsi Marrakwarri, Sierra Madre, Mexiko

Die Regisseurin Barbara Sackl hat mit der autonomen Indianerschule „Tatutsi Marrakwarri“ ein Theaterprojekt gegründet. Junge Huichelos im Alter von 14 bis 20 Jahren setzen in jährlichen Theaterkursen ihre indigenen Mythen um. Sie entdecken so ihr spirituelles und kulturelles Erbe und werden in ihrer Persönlichkeitsentfaltung und für ihre Lebenssituation gestärkt.

Dar Al Kalima, Bethlehem, Palästina

Die Dar Al Kalima Schule in Bethlehem/PNA ist eine christliche Schule, in der 240 Schüler, Moslems und Christen, Mädchen und Jungen zusammen unterrichtet werden. Durch zusätzliche Sport-, Kunst- und Musikangebote werden die Kinder gefördert. Ziel ist, ihnen auch während des schwierigen Alltags hinter der Mauer eine gute Ausbildung zu bieten. www.annadwa.org

KiMuKu, Niedersachsen, Deutschland

KiMuKu ist ein Begegnungsprojekt, das Kindern verschiedener Länder und Kulturen die Möglichkeit gibt, einander zu begegnen und sich kennen zu lernen. Die Sprache die sie dabei verbindet, ist die Musik und das Theater. Denn Musik ist die Sprache des Herzens, die jeder versteht. Camps fanden bisher im Sommer 2004 und 2005 statt. www.kimuku.de